Der Narrenrat

Der Narrenrat setzt sich wie folgt zusammen:

– Vorstand

– Zunfträte

– Vertreter der Gruppenführungen – Zur Berechnung der Anzahl zählen die durchschnittlich ausgegebenen Sprungbändel der letzten 3 Jahre: bis 150: 1 Person, ab 150: 2 Personen.

Zur Sitzung des Narrenrates wird vom Zunftmeister unter Angabe der vorläufigen Tagesordnung mindestens 1 Woche vorher eingeladen.

Der Narrenrat ist für organisatorische Angelegenheiten der Vereinsziele und Vereinsaufgaben zuständig. Ihm obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

– Vorschlag von qualifizierten Mitgliedern zur Wahl an der Mitgliederversammlung als Zunftrat für die Dauer von 5 Jahren (davon 1 Probejahr).

– Umsetzung der Ziele und Aufgaben lt. § 2 der Satzung.